gradient

Zinnitz, ein Dorf mit etwa 300 Einwohnern, befindet sich zwischen Calau und Luckau in einer ursprünglich, durch die Eiszeiten geprägten Grundmoränenlandschaft. Wälder, Felder und Wiesen umgaben einst das Dorf, am Schloss gab es einen ausgeprägten Park, die Niederungen wurden von der Schrake durchflossen.

Von 1950 bis 1990 haben Tagebaue das Umland des Dorfes stark devastiert. In der Bergbaufolgelandschaft gibt es Äcker, Forsten, Brachland und Seen. Der Schlabendorfer und der Lichtenauer See befinden sich ganz in der Nähe des Ortes. Vom Park gibt es nur noch einen Teil.